Willkommen auf den Seiten der Städtischen Realschule Im Kleefeld, Bergisch Gladbach

ParaNews 3.4
Bundesjugendspiele
von M. Havers
18.09.2021 10:09

Unsere erste Veranstaltung mit allen Lernenden und Lehrenden seit einer gefühlten Ewigkeit! Und alle waren begeistert.
Bei den Bundesjugendspielen geht es um Punkte und diese waren in der sehr gut organisierten Veranstaltung in der Belkaw-Arena mit Fleiß zu erreichen. Gemeinsam ging es dann zum Höhepunkt der Veranstaltung: den Läuferstaffeln.
Hier schafften es gleich zwei 10er-Staffeln schneller als die Lehrerstaffel zu sein.
Mit einem Lächeln auf allen Gesichtern endeten die Bundesjugendspiele 2021.
Vielen Dank an alle!






Handys sind Rohstoffe!
von M. Havers
15.09.2021 14:55
von T. König

Liebe Schüler*innen,

in der Aktivwoche haben wir, die Klasse 8b, uns mit den Auswirkungen der Handy-Herstellung auf die Umwelt beschäftigt. Dabei haben wir festgestellt, dass in einem Handy ca. 60 verschiedene Rohstoffe verbaut sind. Um diese Rohstoffe zu erhalten, müssen Wälder gerodet und viele Tonnen Erde bewegt werden. Das ist für die Umwelt sehr schlecht.
Auch bei der Entsorgung alter oder kaputter Handys gibt es Probleme. Wenn Handys falsch entsorgt werden, ist das schädlich für Mensch und Umwelt.

Darum haben wir überlegt, was wir tun können, um die Umwelt und uns Menschen zu schützen.
1. Wir müssen nicht jedes Jahr ein neues Handy kaufen.
2. Wir können unser Handy z.B. mit einer Schutzhülle schützen, damit es nicht so schnell kaputt geht.
3. Wir können alte, noch funktionierende Handys weiterverkaufen.
4. Wir können in der Schule eine Sammelaktion für alte, kaputte Handys starten, damit die Rohstoffe darin wiederverwendet werden können und die Handys richtig entsorgt werden.

Den letzten Punkt wollen wir umsetzen. Dafür haben wir eine Sammelbox für alte Handys und Smartphones bestellt. Diese steht ab Dienstag, 14.9. bis zu den Herbstferien im Trainingsraum.

Wenn ihr alte Handys dort entsorgen wollt, entnehmt vorher bitte die SIM-Karte (die könnt ihr über den Hausmüll entsorgen) und den Akku (dieser lässt sich über Batterie-Sammelstellen, zum Beispiel im Supermarkt, entsorgen).

Eure 8b.




Busschule mit unseren 5ern
von Rompe-Schlösser
13.09.2021 14:28

Unsere 5er wurden heute durch die Schulscouts der RVK (Regionalverkehr Köln) im richtigen Verhalten im und am Bus geschult. Mit dabei war natürlich wieder „Tonni“, der bei der sorgsam vorbereiteten „Gefahrenbremsung“ eindrucksvoll durch den Bus flog. So wurde offensichtlich, was es bedeutet, wenn die Hände eher am Handy als an der Festhaltestande des Busses sind. Weitere Gefahrensituationen wurden angesprochen, - wie komme ich aus dem Bus, wenn die Elektronik streikt oder der Bus bei einem Unfall sogar auf der Seite liegt, so wie es sich leider vor einigen Zeit in er Eifel ereignet hat. Darüber hinaus wurde Rollstuhlfahrern herein und heraus geholfen, erst kopfüber, später gut durchdacht mit dem Rücken zuerst. Unsere 5er sind nun für die Fahrt im Bus gut vorbereitet, vielen Dank an unsere Buspatinnen, die wieder fleißig unterstützt haben und natürlich an die RVK-Schulscouts!





222, 227, 427, 430, 431, 433, 436, 451,456, 434...
von Rompe-Schlösser
10.09.2021 15:35

Unsere neuen 5er erreichen uns mit vielen unterschiedlichen Bussen, ganz auf sich allein gestellt sind sie bei größeren und kleineren Problemen dabei nicht. Unsere Buspaten*innen aus der Jahrgangstufe 9 stehen bereit und haben sich diese Woche den Jüngsten an unserer Schule vorgestellt. Gute Fahrt!





Ostsee 2021
von N. Buyken
09.09.2021 10:49

Liebe Schüler*innen,
Wir berichten euch heute von unserer Abschlussfahrt an die Ostsee. Am Montag, den 23.08., haben wir uns mit unseren Klassenlehrern, Herr Buyken und Frau Maas, vor der Schule getroffen und sind um 8 Uhr losgefahren. Um 16 Uhr sind wir am Weißenhäuser Strand angekommen und haben unsere Zimmer erkundet. Später sind wir einkaufen gegangen und das erste Jungs- Zimmer hat für den vorher geplanten Koch- Wettbewerb fleißig gekocht. Abends haben wir noch einen Rundgang über die Anlage und einen Strandspaziergang gemacht. Um 22 Uhr sind wir alle auf unsere Zimmer und eine halbe Stunde später kamen die Lehrer zur Zimmerkontrolle. Am Dienstag mussten wir uns alle testen lassen und sind dann in das Subtropische Badeparadies gegangen. Später waren wir noch am Strand und zum Abschluss des Tages waren wir noch beim Bowling. Am nächsten Tag sind wir sehr früh aufgestanden, da wir nach Hamburg gefahren sind und dort einen sehr schönen Tag hatten. Zunächst stand auf dem Programm: Besuch der Elbphilharmonie und eine Hafenrundfahrt. Danach hat ein Teil der Klasse eine Schnitzeljagd gemacht und war anschließend Abendessen. Der andere Teil war zuerst Essen und ist dann im Planetarium in ein „drei?“- Hörspiel gegangen. Nachts um halb 12 waren wir dann endlich wieder zurück. war dann unser letzter Tag am Weißenhäuser Strand. An unserm letzten Tag gingen wir uns früh morgens erstmal wieder testen und danach waren alle zusammen Fußballgolf spielen, was sehr viel Spaß gemacht hat. Nach ein paar Stunden Freizeit ist ein Teil der Klasse abends Schwimmen gegangen und der Rest der Klasse hatte einen lustigen Spiele- Abend mit Frau Maas. Wir ließen unseren letzten Abend noch entspannt ausklingen und gingen dann alle ins Bett. Am nächsten Morgen wurden wir bereits um 7 Uhr durch die Lehrer geweckt. Um 9 Uhr sind wir am Weißenhäuser Strand abgefahren und sind nach 9 langen Stunden Fahrt wieder an unserer wundervollen Schule angekommen. Der Busfahrer war der Beste und hat uns sicher nach Hause gebracht. Das war unsere schöne, aufregende und lustige Abschlussfahrt. Ein großes Dankeschön an Frau Maas und Herr Buyken

Iliana und Laura, 10a








Impfung für alle!
von M. Havers
27.08.2021 17:47

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Lernende, liebe Nachbarn, liebe Gäste,

am Donnerstag, 2. September 2021, von 8:15 Uhr bis 13:00 Uhr wird die Feuerwehr in unserer Aula eine Impfaktion für alle Interessierten (auch Freunde und Bekannte) anbieten. Kommen Sie bei Interesse mit den Dokumenten (Personalausweis, Impfausweis und Dokumente im Anhang) an den Außeneingang der Aula.
Unsere Lernenden werden zunächst in Ihren Klassen getestet und alle anderen müssen die 3-G-Regel beachten und bitte einen Test vorweisen, wenn sie zur Impfung die Schule betreten!
Wir öffnen dafür den Eingang direkt an der Außenseite der Aula, rechts von den 3 Haupteingängen.

Bitte beachten Sie für minderjährige Lernende folgendes:
Von den Lernenden müssen der Impfausweis, die angehängten Unterlagen, wenn vorhanden der Kinderausweis (ist kein muss) und den Personalausweis des Elternteils, der die Bescheinigung für Kinder und Jugendliche unterschrieben hat, mitgebracht werden. Die Erziehungsberechtigten müssen nicht bei der Impfung anwesend sein, können dies aber selbstverständlich tun.

Wir würden uns freuen, wenn viele dieses freiwillige Angebot annehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Havers

Hier die Dokumente:
Anamnese
Aufklärung
für Minderjährige





SFG Unterrichtsgang zum Rheinpark
von S. Maas-Gerhards
15.06.2021 20:46

Unser Ausflug zum Rheinpark

Gestern haben meine Klasse und ich einen Ausflug zum Rheinpark gemacht. Es war der erste Tag an dem ich mit meiner Klasse spazieren gegangen bin, seit ich in Deutschland wohne . Ich war noch nie an diesem Ort und es war alles neu für mich. Als uns die Lehrerinnen sagten, dass wir einen Ausflug zum Rheinpark machen würden, waren wir überglücklich. Da wollte ich unbedingt hin. Es war ein neuer und unentdeckter Ort für mich. Ich konnte den Abreisetag kaum erwarten.

Wir sind um 10:30 Uhr im Park angekommen. Ich hatte viele Emotionen. Ich war nicht allein, sondern mit meinen Klassenkameraden und meinem Bruder Edi. Wir mussten zwei Bahnen nehmen und sind dann am Wiener Platz angekommen . Dann sind wir noch ein bisschen weitergelaufen, der Park war sehr schön und grün. Es war sehr speziell. Wir waren alle glücklich. Den ersten Stopp machten wir in der Nähe des Rheins in der Nähe von der Mülheimer Brücke , wo wir picknickten, frühstückten und uns eine Weile ausruhten. Nach diesem angenehmen Zwischenstopp rund um den Rhein machten wir uns auf den Weg zum Park, wo wir spielen konnten . Während des Gehens hatte einer der Schüler den Basketball auf dem Weg vergessen, zum Glück habe ich das bemerkt und den Lehrer gefragt, wer den Ball hat . Es hatte niemand den Ball und deshalb blieben wir stehen und machten uns auf die Suche. Zum Glück fanden wir ihn und gingen weiter. Endlich waren wir angekommen. Ich war sehr glücklich und konnte nicht länger warten. Ich lud einfach meine Freunde ein und wir gingen Basketball und Fußball spielen, ich spielte dort zusammen mit ihnen und es war sehr gut. Nachdem wir das Spiel beendet hatten, machten wir eine Pause und machten uns auf den Heimweg, aber es war nicht zu Ende, auch auf dem Rückweg sah ich andere schöne Dinge, die ich noch nicht gesehen hatte. Es war ein Ort, von dem aus man viele schöne Dinge aus der Stadt Köln sehen kann.Auf der einen Seite war der Rhein von Grün umgeben, auf der anderen Seite der Kölner Dom und viele andere Dinge, so dass ich mich in diese Landschaft verliebt habe.
Viona Cerkini, SFG/8a





Unterricht in Zeiten von Corona
von M. Havers
24.04.2021 7:26

Liebe Eltern, liebe Lernende,

es findet Unterricht für alle Klassen statt!
Es gilt der aktuelle ausgewiesene Stundenplan (siehe Sdui)!
Mit freundlichen Grüßen
Martin Havers

...weitere Informationen auf der linken Seite unter "Corona".




Projekt „Lesekisten“ der Klassen 6a und 6b (Teil I)
von J. Patzelt
18.04.2021 14:15

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Realschule Im Kleefeld für die Klassen 5 und 6 das Fach „Methodentraining“. Die Kinder lernen u.a. sich zu organisieren (Arbeitsplatzgestaltung, Heftführung usw.), sich erfolgreich auf Klassenarbeiten vorzubereiten (Lerntypen, Lernstrategien, verschiedene Lerntechniken), kooperative Lernmethoden und Vorträge vorzubereiten und zu präsentieren. Ein wichtiger Aspekt des Methodentrainings ist die Förderung von Lesefertigkeit, Lesegeläufigkeit und das Einüben von Lesestrategien. In diesem Zusammenhang haben die Klassen 6a und 6b in diesem Halbjahr das Projekt „Lesekisten“ gestartet. Dieses Projekt kann sowohl im Präsenzunterricht als auch im Distanzunterricht wunderbar durchgeführt werden. Jedes Kind gestaltet zu einem Buch seiner Wahl eine Kiste (Schuhkarton). In der Kiste befinden sich zehn Gegenstände, die zu dem Buch passen. Mit Hilfe der Gegenstände wird u.a. der Inhalt des Buchs während des Vortrags erklärt. Zum Schluss liest jedes Kind seine Lieblingsstelle vor.
Es sind in den letzten Wochen bereits tolle Lesekisten und Bücher präsentiert worden und wir freuen uns auf viele weitere spannende Vorträge!





Lasten abgeben
von N. Buyken
10.04.2021 15:22

Die evang. Kirche zum Heilsbrunnen hat unsere Religionsgruppen der Realschule Im Kleefeld eingeladen, das schöne Kreuz, das mit Blumen und einem Windlicht dekoriert ist, zu besuchen. Aus einer Box voller Steine kann man einen Stein entnehmen und ans Kreuz legen. „Lege einen Stein am Kreuz ab, bete und bitte Gott, wo er dir etwas abnehmen soll, bleibe mit Gott in Verbindung.“ Dieser Einladung sind einige Klassen gefolgt und haben so die Gelegenheit wahrgenommen, Gott betend eine Last abzugeben.





Online-Schulgottesdienst
von N. Buyken
10.04.2021 15:21

Was können wir füreinander tun? Was können wir für andere tun? Wie können wir es schaffen, gerade in diesen besonderen Zeiten, keinen zurückzulassen? – Mit diesen Fragen setzte sich der 10er Religionskurs auseinander und fand Antworten, die in einen Online -Gottesdienst zur Osterzeit unter dem Thema „Leave no one behind“ aufgenommen wurden. Dieser fand, dank der gewohnten Unterstützung durch Pfarrer Dehmel, im Heilsbrunnen statt. Und auch Kaplan Wojciechowski aus der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius brachte sich toll ein. Vielen Dank allen Beteiligten!
Hier der Link zum Gottesdienst.



Unser Songwriting-Film ist da!
von S. Everding
11.12.2020 15:07

Jetzt werden Versprechungen eingehalten...

Unser Film zum Songwriting-Projekt ist online!

Ich bin mächtig stolz auf meinen Musik-Hauptfach-Kurs Klasse 10! Die SchülerInnen haben so viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt, so wunderbare Musik geschrieben und sich so viel getraut. Chapeau!!! Wie schön, dass wir auch in Zeiten von Corona so kreativ sein konnten...




Halloween-Monster
von J. Lotz
24.11.2020 11:09

Während einer Pandemie ist alles anders: Da fällt leider auch so manches Fest wie Halloween, an denen die Schüler*innen sonst viel Freude haben, flach. Aber wenn wir in diesem Jahr nicht als Zombies und Gespenster durch die Straßen ziehen können, kommen die Halloween-Monster eben zu uns!
Passend zum Thema Halloween sind hier einige Arbeitsergebnisse der Klasse 8b:





Studienfahrt Biologie
von M. Havers
22.11.2020 11:08
von Sandro Sahler 8a

1. Tag Montag 17.08.20
Abfahrt um 09.00 Uhr mit dem Bus von der Schule. Nach ca. 1 Stunde hatten wir eine Buspanne und mussten auf einen Ersatzbus warten. Nach 1 Stunde war der neue Bus dann zum Glück schon da. Für die Fahrt nach St. Peter Ording haben wir deswegen ungefähr 10 Stunden gebraucht. Dann bekamen wir...mehr dazu hier...




Internationales Songwriting-Projekt im Kleefeld
von S. Everding
21.11.2020 0:22

Endlich konnte der Musik-Hauptfachkurs Klasse 10 sein Songwriting-Projekt fortsetzen, welches leider durch den Lockdown im Frühjahr Corona-bedingt gestoppt werden musste. Die Songwriter und Produzenten aus Finnland durften uns wieder besuchen und haben uns gemeinsam mit dem „Future-Songwriting-Team“ der Universität zu Köln geholfen, unsere fertigen Songs zu arrangieren und zu produzieren.

Insgesamt können wir heute sehr stolz auf neun eigene Songs blicken, die wir nicht nur mit Hilfe der App „GarageBand“ geschrieben haben, sondern auch mit Instrumenten aufs IPad eingespielt und mit der eigenen Stimme eingesungen haben. Das war ein riesiger Kraftakt, hat uns doch die Technik oft an den Rand der Verzweiflung geführt und das Schreiben des Textes emotional sehr herausgefordert.

Das Projekt wurde professionell gefilmt, da doch die Abschlusspräsentation nicht live in der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln gemeinsam mit zwei weiteren teilnehmenden Schulen aus Köln stattfinden kann.

Wir sind sehr froh, dass wir in diesen Zeiten von Mundschutz und Desinfektion wieder so kreativ tätig werden konnten und freuen uns schon jetzt riesig auf die fertig produzierten Songs und den Film zum Songwriting-Projekt. Sobald alles da ist, werden wir´s veröffentlichen. Versprochen!!!








Neuigkeiten bearbeiten/hinzufügen
Städt. Realschule Im Kleefeld
Im Kleefeld 19
51467 Bergisch Gladbach